Soccer Boots

Schmerzhafte Niederlage beim FC Würzburger Kickers

Im Rahmen des 22. Spieltages traf der VfR Aalen auswärts auf die Würzburger Kickers. In der Startformation waren mit Stephan Andrist, Clemens Schoppenhauer und Johannes Bühler gleich drei Neuzugänge. 

Die erste gefährliche Möglichkeit hatte Luca Schnellbacher in der 20.Minute, nach einer Flanke von Andrist kam der Mittelstürmer an den Ball, die Volleyabnahme konnte der Würzburger Keeper gerade noch über die Querlatte retten. Die 25. Minute, nach einem Ballverlust im Mittelfeld ließ Simon Skalatidis mit einer Drehung zwei VfR Spieler stehen und schoss den Ball ins lange Eck, der Aufsetzer war für Daniel Bernhardt unhaltbar.

Nur wenige Minuten später hatten unsere Jungs von der Ostalb schon die Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich, Matthias Morys läuft alleine auf den Torhüter der Würzburger Kickers zu, Morys schaffte es mit seinem Abschluss aber nicht den Torhüter zu überwinden.  Trainer Agririos Giannikis "Wir haben in der Halbzeit dann angesprochen, dass wir uns mehr auf unsere Stärken konzentrieren müssen". Genau so kam es dann auch, der VfR dominierte die zweite Halbzeit ab der ersten Sekunde. 

Die Würzburger Kickers standen sehr tief und legten den Fokus auf gefährliche Konter. Mittelfeldspieler Johannes Bühler hatte innerhalb von weniger Minuten gleich 3 gute Möglichkeiten, scheiterte aber bei allen Versuchen.  In der 67.  Minute dann das hochverdiente 1:1. Luca Schnellbacher verlängert den Ball auf Matthias Morys und der zeigt sein ganzes Können, indem er den Ball volley ins Tor jagt. 

In der 84.Minute ein Ballverlust von Marian Sarr, der Innenverteidiger wollte den Fehler wieder gut machen, traf aber nur den Gegner und flog mit Gelb-Rot vom Platz. In der 92. Minute ein Freistoß an der Mittelline für die Würzburger Kickers, der Ex Aalener Fabio Kaufmann, schoss den Ball lang in den Strafraum, Suppan sprang am höchsten und köpfte den Ball zum 2:1 Endstand. 

Aufstellung

Tor: Bernhardt

Abwehr: Schorr, Sarr, Schoppenhauer, Traut

Mittelfeld: Andrist, Fennell, Lämmel(65. Sliskovic), Bühler(83. Funk), Morys

Sturm: Schnellbacher(86. Rehfeldt)


zurück

Aktuelles

VfR punktet gegen Elversberg

2:2 gegen Mitfavoriten der Regionalliga

Flutlichtspiel in der OSTALB-ARENA

Der Vorbericht zum zweiten Heimspiel der Saison.

VfR nimmt einen Punkt beim OFC mit

Zwei Verletzungen trüben den Punktgewinn

Saller

nach oben