TELENOT

Mart Ristl verstärkt den VfR

VfR-Geschäftsführer Holger Hadek (links) und Sport-Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski (rechts) heißen Mart Ristl in Aalen willkommen.

Der VfR Aalen hat einen weiteren Neuzugang verpflichtet: Mittelfeldspieler Martl Ristl wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Schwarz-Weißen. Der 22-Jährige stand zuletzt beim französischen Zweitligisten FC Sochaux unter Vertrag. Er unterschrieb beim VfR einen Kontrakt mit Laufzeit bis zum 30.06.2020.

Zuvor schnürte der 1,79 Meter große Ristl von 2012 bis 2017 seine Kickschuhe für den VfB Stuttgart, bestritt dort vier Bundesliga-Einsätze, 20 Drittliga-Partien, 29 Spiele in der Regionalliga Südwest und 47 Partien in der A-Junioren-Bundesliga. 

Ristl absolvierte außerdem 24 U-Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft, gehörte von der U15 bis zu U19 durchgehend zum Aufgebot und trug in der U19 sogar die Kapitänsbinde. 

"Mart kann im Mittelfeld variabel eingesetzt werden, bringt eine gute Mentalität mit und kann trotz seines jungen Alters schon auf höherklassige Erfahrung zurück blicken. Damit passt er hervorragend in unser Anforderungsprofil", so VfR-Coach Argirios Giannikis. 

"Wir freuen uns sehr, dass sich die Möglichkeit ergeben hat, Mart nach seiner Vertragsauflösung in Sochaux für den VfR Aalen zu gewinnen. Als gebürtiger Schwäbisch Gmünder kennt er die Region bereits bestens und wird unsere Mannschaft weiter verstärken. Mit dieser Verpflichtung ist der Kader für die kommende Spielzeit komplettiert", so Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport beim VfR Aalen.  

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim VfR Aalen und die Chance, in meiner Heimat auf hohem Niveau Fußball spielen zu können. Der Club ist ambitioniert, ich möchte meinen Teil zur Verwirklichung unserer gemeinsamen Ziele beisteuern", äußerte sich Martl Ristl.


zurück

Aktuelles

Gelungene Generalprobe trotz Niederlage

Der VfR Aalen musste sich im letzten Testspiel der Sommervorbereitung Zweitligist Holstein Kiel in der heimischen OSTALB ARENA mit 0:1 geschlagen geben, durfte aber trotzdem ein sehr positives Fazit nach der Generalprobe für den Ligastart ziehen...

Spieltage vier bis zehn sind terminiert

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Spieltage vier bis zehn zeitgenau angesetzt...

Rudi Feil scheidet aus beruflichen Gründen aus dem Präsidium aus

Rudi Feil, Präsidiumsmitglied für die Bereiche Marketing & Sponsoring, ist zum 30.06.2018 aus beruflichen Gründen aus seinem Amt ausgeschieden...

Banner Heimspiel

nach oben