Soccer Boots

Improvisationstalent ist gefragt

Michael Klauß ist einer von nur 14 Feldspielern, die am Samstag gegen Halle einsatzbereit sind.

"Solch eine Situation habe ich in meiner Karriere bislang noch nicht erlebt", sagte VfR-Coach Peter Vollmann bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den Halleschen FC. Nach jetzigem Stand fehlen den Schwarz-Weißen gleich sieben Akteure aus der Startformation. Das Spiel findet trotz des Wintereinbruchs in der Nacht wie geplant statt.

Neben den Gelbgesperrten Thorsten Schulz und Markus Schwabl fallen Sebastian Neumann, Fabian Menig, Dennis Chessa und Dominick Drexler verletzungsbedingt aus. Zu allem Unglück gesellte sich mit Matthias Morys (Achillessehnenprobleme) ein weiteres Sorgenkind hinzu. Somit stehen dem Coach aktuell nur noch 14 Feldspieler zur Verfügung und Peter Vollmann ist als Improvisationskünstler gefragt. "Uns war klar, dass solch eine Situation kommen kann. Jetzt hat es uns volle Breitseite erwischt. Einige Spieler werden auf ihnen fremden Positionen spielen müssen. Dennoch gehen wir die Sache hochmotiviert an, werden uns keinesfalls nur einigeln. Für Angsthasenfußball ist kein Platz, wir werden unser Maximum geben."

Aus der U19 ist Sebastian Vasiliadis ins Training aufgerückt und könnte auch am Samstag im Aufgebot stehen.

Große Hoffnung setzt das Team gegen Halle auch auf das Publikum. "Die Unterstützung unserer Fans war bislang prima und wird es sicherlich auch am Samstag sein. Die Zuschauer müssen dem einen oder anderen Akteur Fehler verzeihen, denn viele Spieler hatten in dieser Saison noch nicht viel Einsatzzeit." Bei manchem Akteur aus der zweiten Reihe, der zuletzt starke Trainingsleistungen gezeigt hatte, beobachtete Peter Vollmann in dieser Woche einen Einbruch. "Mit der Drucksituation, nun von Beginn an aufzulaufen, müssen die Jungs umgehen. Wir werden vor Samstag auch noch Einzelgespräche führen, um die Spieler auf ihre Aufgabe gegen Halle vorzubereiten."

Mit dem HFC kommt eine kämpferisch starke und robuste Truppe nach Aalen, die sich nach dem Amtsantritt von Stefan Böger aus dem Tabellenkeller heraus gearbeitet hat. "Sie haben einige großgewachsene Akteure im Kader. Dieses Problem können wir in unserer Besetzung am Samstag nur minimieren, aber nicht gänzlich lösen."

Zum Heimspiel gegen Halle veranstaltet der VfR Aalen seine jährliche Freikartenaktion für die Behinderten- und Sozialeinrichtungen in die Region. "Inklusion ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns, dass die Aktion auch dieses Mal wieder auf großes Interesse gestoßen ist", so VfR-Geschäftsführer Markus Thiele.

Stadionöffnung am Samstag ist um 12.30 Uhr.

Hier könnt ihr Euch am Tippspiel beteiligen, die Stadionzeitung zum Spiel gibt es hier.

 

Cheftrainer Peter Vollmann in der PK


zurück

Aktuelles

Start der Aktion "VfR in Team"

Hier trainieren 2 Profis eine Jugendmannschaft in verschiedenen Vereinen.

Tippgemeinschaft spendet über 2000€

Beim Heimspiel gegen den FSV Zwickau hat die Tippgemeinschaft den Scheck übergeben.

Die Fan-Infos zum Auswärtsspiel gegen Fortuna Köln

Anpfiff in Köln ist am Freitag(22.03) um 19 Uhr.

Saller

nach oben