TELENOT

Hermann Olschewski tritt zurück

Nach dem feststehenden Abstieg in die Regionalliga Südwest hat sich Hermann Olschewski dazu entschieden, nach 4-jähriger Amtszeit nicht mehr als Präsidiumsmitglied Sport zur Verfügung zu stehen. 

Hermann Olschewski: „Bis zuletzt konnte ich nicht glauben, dass ein Kader mit der Qualität aus der 3.Liga absteigt. Da der Abstieg jetzt aber eingetroffen ist, bin ich der Meinung, dass ein Neuanfang im Bereich Sport nötig ist. Wie bereits angekündigt, werden alle Präsidiums- und Aufsichtsratsmitglieder Verantwortung übernehmen. Für mich persönlich bedeutet das, dass ich Platz für einen Neuanfang mache, der jetzt beginnt. Wie auch bereits vor meiner Tätigkeit im Präsidium werde ich den VfR Aalen weiter als Sponsor und Fan unterstützen.“

Präsidiumssprecher Roland Vogt: „Hermann Olschewski hat zu Beginn des Jahres 2018 neben seinen allgemeinen Aufgaben als Präsident auch die operative Verantwortung im Bereich Sport beim VfR Aalen übernommen. Er hat hierbei im Ehrenamt sehr viel Zeit und auch Leidenschaft investiert, wofür ich mich im Namen des Vorstandes bedanken möchte.  Grundsätzlich sind alle Vorstandsmitglieder kritikfähig und gegenüber neuen Vorschlägen offen, die Kritik gegenüber seiner Person war jedoch überdimensional hart und meiner Meinung nach in dieser Form unangebracht. Leider konnten wir trotz vieler guter Spiele nicht die erforderlichen Ergebnisse einfahren, zu oft hat auch das letzte Quäntchen Spielglück gefehlt.“

Die Aufgaben von Hermann Olschewski werden ab sofort von Aufsichtsrat und Präsidium übernommen.


zurück

Aktuelles

Alle VfR Jugendteams gewinnen ihre Spiele

Die Ergebnisse gibt es hier.

VfR verabschiedet sich mit 1:1

Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen Hansa Rostock.

Rico Schmitt verlässt den VfR Aalen zu Saisonende

Präsidium und Aufsichtsrat arbeiten derzeit daran, in Kürze einen neuen Trainer für die Regionalliga zu präsentieren.

Saller

nach oben