TELENOT

Die Wochenendergebnisse der TAAlentschmiede

Die Wochenendergebnisse unserer VfR Aalen TAAlentschmiede. Unsere U15 hat sich vorzeitig den Herbstmeistertitel in der Landesstaffel gesichert. 

 

A-Jugend Oberliga 

VfR Aalen : SPVGG Neckarelz 7:2

Souveräner Sieg der U19 gegen die SpVgg Neckarelz

Am Sonntag kam der Tabellenletzte aus Neckarelz an den Rohrwang. In einer einseitigen Partie konnte die U19 nahezu das gesamte Spiel hinweg überzeugen. Dominanter Ballbesitz und zahlreiche Kombinationen führten zum verdienten 7:2 Sieg. Mit etwas mehr Präzision wäre auch ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen. 

Besonders hervorzuheben ist nach dem Spiel die Leistung als Team und die Entwicklung der Jungs. 

Respekt gilt aber auch dem Gegner, der trotz des Spielstandes nie aufgab.

Im Viertelfinale des Verbandspokals geht es bereits am Mittwoch zum VfL Nagold. Kommenden Sonntag spielen die Jungs dann beim FSV Hollenbach.

B-Jugend Verbandsstaffel 

SKV Rutesheim : VfR Aalen 4:2 

 

B-Jugend Bezirksstaffel 

VfR Aalen II : SGM Union Wasseralfingen 7:0 

 

C-Jugend Landesstaffel 

VfR Aalen : 1.FC Eislingen 5:0 

Das U15-Team sichert sich mit der Serie von acht gewonnenen Spielen in der Landesstaffel frühzeitig die Herbstmeisterschaft. Am vergangenen Wochenende war der amtierende Meister Eislingen zu Gast, welcher mit 5:0 besiegt werden konnte.

Ähnlich wie in den vergangenen Spielen musste sich die Mannschaft zunächst in Geduld üben und kam erst durch Standards auf die Siegerstraße, da der Gast defensiv gut organisiert war. Nach den beiden Standard-Toren lief der Ball besser in den eigenen Reihen und man konnte durch gute Ballpassagen weitere Chancen erspielen und verwerten. 

Nächste Woche ist unser U15-Team im letzten Hinrundenspiel zu Gast in Waiblingen. 

C-Jugend Bezirksstaffel 

TSG Hofherrnweiler Unterrombach : VfR Aalen II 3:2 

 

D-Jugend Verbandsstaffel 

VfR Aalen : SSV Ulm 0:8 

 

D-Jugend Bezirksstaffel 

TSG Hofherrnweiler Unterrombach : VfR Aalen II 1:4

Derbysieg – Die U12 besiegt in der Bezirksstaffel die TSG Hofherrnweiler deutlich mit 4:1

Von Beginn an dominierte man das auf beiden Seiten äußerst fair geführte Spiel, ohne allerdings zu einer nennenswerten Chance zu gelangen. Der letzte Biss, der letzte Einsatz und der letzte Pass ließ die Mannschaft vermissen. In der 19.Spielminute ging der Gastgeber nach einem individuellen Fehler im Spielaufbau und einem daraus resultierenden unnötigen Faulspiel im Strafraum durch einen verwandelten Strafstoß überraschend in Führung. Bis zur Halbzeit konnte sich die Mannschaft von diesem Rückstand nicht erholen.

Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer ein völlig verändertes Gesicht der Mannschaft. Angefeuert von der kompletten U11/12, die an diesem Tag spielfrei war, erzielte man bereits nach vier Zeigerumdrehungen durch Patrick Gorek, der goldrichtig stand, aus kurzer Distanz den Ausgleich, nachdem Niels Epstude zuvor den TSG-Keeper geprüft hatte. In der 39. Spielminute eröffnete Neo Martin durch einen mustergültigen Diagonalball auf Patrick Gorek das Spiel. Dieser setzte sich auf der rechten Seite durch und seine Hereingabe prallte vom gegnerischen Verteidiger ins eigene Tor. Vier Minuten später erhöhte Maxim Sergeev nach einem sehenswerten Sololauf mit einem kraftvollen Abschluss auf 3:1. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte Neo Martin, der in der 45. Minute nach einem Faulspiel an Niels Epstude den fälligen Strafstoß souverän verwandelte.

Mit dem dritten Sieg in Folge scheint die U12 in der Bezirksstaffel angekommen zu sein. Aufgrund einer tollen zweiten Halbzeit, ist der Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient. Am kommenden Wochenende ist die U12 des 1.FC Heidenheim im Greut zu Gast. Anstoß ist um 13:00 Uhr.


zurück

Aktuelles

Torhungrige VfR A-Jugend

14 Tore in vier Spielen - alle hier im Video.

VfR bedankt sich bei den Stadtwerken Aalen

Die Stadtwerke Aalen sind seit dieser Saison Gold Partner der VfR Aalen TAAlentschmiede.

Die TAAlentschmiede Ergebnisse vom Wochenende

D-Jugend punktet gegen den FC Heidenheim

Saller

nach oben