TELENOT

Der VfR Aalen trennt sich von Cheftrainer

Mit sofortiger Wirkung wurde der Cheftrainer des VfR Aalen Roland Seitz heute von seinem Amt freigestellt. Bis auf weiteres wird das Training interimsmäßig durch den Cheftrainer und Fußballlehrer der U19 Petar Kosturkov und dem Co-Trainer Christian Demirtas geleitet.
Die sportliche Entwicklung hat uns leider zu diesem Schritt gezwungen, denn der Klassenerhalt als Minimalziel ist oberste Pflicht für den Verein. „Auch wenn es uns schwer fällt diesen Schritt zu gehen ist es als gewählter und bestellter Vertreter des Vereins unsere Pflicht das Beste für den Verein und die Entwicklung der Mannschaft im Blick zu haben“, so Sportpräsident Michael Weißkopf. 

Wir wünschen Roland Seitz für seine weitere Karriere und seine Zukunft alles Gute und danken ihm für seine geleistete Arbeit in unserem Verein!


zurück

Aktuelles

Informationen zum Heimspiel

Flutlicht-Heimspiel am Freitag gegen die TSG Balingen

Grundschulferienbetreuung der Stadt Aalen zu Besuch beim VfR

Einblick ins Stadion und Besuch einer Trainingseinheit unserer Profis

Den VfR Aalen live auf LEAGUES erleben!

Zur Saison 2022/2023

Kreisbau Ostalb

Fanshop

nach oben