Fanshop

Daten und Fakten vor dem Leipzig-Spiel

Saison 2014/15 - 18. Spieltag: VfR - RBL

Die Opta-Spielvorschau vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig:

Am 2. August 2014 bestritt Leipzig sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga, gegen Aalen gab es zuhause im ersten Pflichtspielduell dieser zwei Mannschaften ein 0:0.

Aalens 1:2 gegen gegen Nürnberg war die vierte Niederlage in den letzten sechs Heimspielen - dennoch holte der VfR die Mehrzahl seiner Punkte in dieser Saison (zehn von 16) daheim.

Mit 27 Punkten nach 17 Spielen ist Leipzig der beste Liganeuling seit zwölf Jahren. 2002/03 holte Eintracht Trier ebenfalls 27 Zähler in der Hinrunde und beendete die Saison auf Rang sieben.

Leipzig ließ in den 17 Saisonspielen lediglich elf Gegentreffer zu und stellt mit Ingolstadt die beste Defensive der Liga. Achtmal gelang den Sachsen schon eine Weiße Weste - nur Karlsruhe (neunmal), Ingolstadt und Darmstadt öfter (je zehnmal).

Mit nur 14 erzielten Treffern (0,8 Tore/Spiel) stellt Aalen zusammen mit Sandhausen die schlechteste Offensive der Liga. Siebenmal blieb der VfR ohne eigenen Treffer, als einziges Team konnte der VfR in keinem einzigen Spiel mehr als zwei Tore erzielen.

Am vergangenen Spieltag feierte Leipzig nach sechs sieglosen Gastspielen (drei Remis, drei Niederlagen) in Fürth den zweiten Auswärtssieg der Saison. Allerdings gelangen in acht Auswärtsspielen erst sieben Treffer, viermal blieb Leipzig in fremden Stadien torlos.

Leipzigs Matthias Morys war von Januar bis Juli 2011 für Aalen aktiv. Für den damals noch in der 3. Liga spielenden VfR absolvierte der Mittelstürmer neun Partien, bei denen ihm ein Treffer gelang.

Als Trainer von Hannover 96 und der TSG 1899 Hoffenheim trat Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick dreimal gegen den VfR Aalen an und blieb dabei ohne Niederlage (zwei Siege, ein Remis).


zurück

Kreisbau Ostalb

Fanshop

nach oben