TELENOT

VfR mit sieben Treffern auf dem Härtsfeld

Freundschaftlich ging es zu beim Testspiel zwischen der Regio-Auswahl und dem VfR in Waldhausen.

Der VfR Aalen hat sein Testspiel gegen die Regio-Auswahl mit Spielern des SV Waldhausen, SV Ebnat und FV 08 Unterkochen mit 7:0 für sich entschieden.

800 Zuschauer waren auf das Sportgelände des SV Waldhausen gekommen, um sich bei perfekten Bedingungen einen Eindruck vom neuformierten VfR zu machen. Chefcoach Peter Vollmann hatte das Augenmerk für diese Begegnung auf lange Ballbesitzzeiten gelegt, außerdem sollte die Zahl der Fehlpässe minimiert werden. Diese Marschroute setzten seine Schützlinge gut um. Nach hinten ließen die Aalener nichts anbrennen, im Spiel nach vorne speziell im ersten Durchgang noch die eine oder andere Chance zu viel liegen. Auch die Regio-Auswahl stemmte sich gut dagegen und überließ den Gästen das Feld nicht kampflos. Nachdem Marcel Bär den Torreigen mit zwei Treffern vor der Pause eröffnet hatte, präsentierten sich die VfR´ler nach dem Seitenwechsel noch mehr in Torlaune.

Die Neuzugänge Patrick Schorr (per Freistoß), Cagatay Kader (2), Lucas Schnellbacher und Youngster Sebastian Vasiliadis schraubten das Ergebnis auf 7:0.

"Nach der Pause haben wir es mit den langen Bällen etwas übertrieben, speziell im ersten Durchgang haben wir es in Sachen Passspiel aber sehr gut gemacht, der Gegner war nur einmal bei uns vor dem Tor", zeigte sich Peter Vollmann zufrieden.

Bereits am Sonntag steht für die Aalener das nächste Testspiel auf dem Programm. In Segringen bei Dinkelsbühl geht es gegen den 1. FC Nürnberg II, Anstoß ist um 16 Uhr.

VfR Aalen: Husic - Papadopoulos, Müller (46. Geyer), Rehfeldt, Schorr, Feil, Preißinger (46. Welzmüller), Bär (46. Schnellbacher), Vasiliadis, Morys (46. Stanese), Wegkamp (46. Kader)

Tore: 0:1 und 0:2 Bär (33./42.), 0:3 Schorr (56.), 0:4 Vasiliadis (60.), 0:5 und 0:6 Kader (76./78.), 0:7 Schnellbacher (85.)

Zuschauer: 800


zurück
nach oben