Soccer Boots

VfR findet erneut die richtige Antwort

Stehende Ovationen in der Scholz Arena - das gab es lange nicht mehr: Einen Tag nach Bekanntgabe des DFB-Urteils (neun Punkte Abzug) demonstrierte der VfR Aalen einmal mehr seine überragende Moral und feierte einen 2:0-Heimsieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Ein klares Signal nach außen: Mit uns ist weiterhin zu rechnen!

Unbeeindruckt und hochmotiviert gingen die Platzherren in die Begegnung und kamen durch die erste Torchance gleich zur Führung. Daniel Stanese, der unter der Woche seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hatte, nickte eine Ecke von rechts ein (13.) - Riesenjubel bei den VfR-Fans. Dieser Treffer gab den Gastgebern weiter Auftrieb, Gerrit Wegkamp hatte in der 20. Minute aus spitzem Winkel das 2:0 auf dem Fuß. Auf Aalener Seite war auch an diesem Spieltag wieder Verlass auf Keeper Daniel Bernhardt. Zehn Minuten vor dem Seitenwechsel war der Routinier erstmals gefordert, als Rodriguez aus kurzer Distanz zum Abschluss kam. Beruhigung für das Aalener Nervenkostüm gab es wenig später. Nach einem tollen Pass von Daniel Stanese umkurvte Morys SG-Keeper Broll und schob ein zum 2:0.

Ein Ruhekissen war dies aber noch nicht, zumal die SG nach dem Seitenwechsel besser in die Partie kam. Gefahr für das eigene Tor strahlten aber vor allem die Aalener aus. Sowohl Fabian Menig als auch Thomas Geyer wäre um ein Haar ein Eigentor unterlaufen. Die letzte Aktion bereinigte Daniel Bernhardt mit einer sensationellen Parade. Er lenkte Jüllichs Schuss mit den Fingerspitzen an die Latte.

Durchatmen im VfR-Lager nach einem ganz wichtigen Heimerfolg, der die Jungs von Peter Vollmann damit auch im Falle des noch nicht rechtskräftigen Punkteabzugs über dem Strich hält.

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Müller, Geyer, Menig, Welzmüller, Vasiliadis (41. Schulz), Stanese, Preißinger, Wegkamp (90. Paetow), Morys (79. Hercher)

SG Sonnenhof Großaspach: Broll - Lorch (46. Krause), Leist, Gehring, Schiek, Hägele, Jüllich, Sohm, Rodriguez (72. Binakaj), Röser, Gyau (28. Osei Kwadwo)

Tore: 1:0 Stanese (13.), 2:0 Morys (40.),

Gelbe Karten: Morys / Gyau, Lorch, Schiek, Röser

Schiedsrichter: Eric Müller (Bremen)

Zuschauer: 3.579

Die Stimmen zum Spiel


zurück
nach oben