Fanshop

U17 kämpft um den Aufstieg und den Einzug ins WFV Cupfinale

Wir haben vor den entscheidenden Wochen mit Mittelfeldspieler Holger Bux gesprochen. Die U17 steht gerade auf dem dritten Tabellenplatz, der erste Heidenheim darf wahrscheinlich nicht aufsteigen und auf den zweiten Großaspach fehlen nur 2 Punkte, 6 Spiele müssen noch absolviert werden.

Mathias Klocker: Was denkst du wie realistisch ist ein Aufstieg in die Oberliga?

Holger Bux: Der Aufstieg ist auf jeden Fall machbar, da  wir zum einen zurzeit einen guten Lauf haben (sprich 8 Siege in Folge) und zum anderen natürlich es uns in die Karten spielt, dass der Tabellenführer HDH 2 wahrscheinlich nicht aufsteigen kann. Wir müssen im Endeffekt also unsere Spiele gewinnen und hoffen, dass Großaspach einmal patzt.

MK: Worin siehst du die Stärken der U17?

HB: Die Stärke bei uns ist, dass wir im Team agieren, dass nicht jeder nur auf sich selbst schaut, sondern wir alles gemeinsam als Team machen und am Ende dadurch auch alles erreichen können.

MK: Am Mittwoch um 11 Uhr steht das WFV Halbfinalspiel im Greut gegen den VfB Stuttgart an, ein besonderes Highlight oder?

HB: Klar, wenn nicht sogar das Highlight meiner bisher so jungen Karriere. Wir sind alle schon sehr heiß darauf und rechnen uns auch dort natürlich Chancen aus. Wir würden uns dort auf jede Menge Zuschauer freuen.

MK: Nächstes Jahr geht es für dich in die A Jugend, du durftest schon einige Male mit trainieren, wie groß ist der Sprung in die A Jugend?

HB: Meiner Meinung nach ist es tatsächlich ein großer Sprung in die A Jugend, vor allem als Spieler des jüngeren Jahrgangs wird es nicht einfach sein sich dort durchzusetzen. Jedoch muss ich zugeben, dass ich mich auf so eine neue Herausforderung in einer höheren Liga sehr freue.

MK: Für unsere Profis geht es heute gegen den KFC Uerdingen, schaust du dir die Spiele in der Ostalb Arena auch an?

HB: Wenn ich dazu komme, schaue ich mir die Spiele selbstverständlich gerne an. Jedoch überschneidet sich auch manchmal die Spielzeit der Profis mit der Spielzeit von uns, außerdem darf man bei dem ganzen Aufwand für das Fußball spielen, nicht die Schule vernachlässigen. Man sollte sich dann also an freien Tagen auch mal Zeit für die Schule nehmen.

MK: Was ist dein Tipp für heute?

HB: Da es bei Uerdingen um nicht mehr allzu viel geht denke ich, dass es auf einen klaren 3:1 Heimsieg hinausläuft.

 

Danke Holger und noch viel Glück in dieser Saison!


zurück
nach oben