Saller

Vollgas gleich am ersten Tag

Bereits am ersten Tag ging es für die VfR-Spieler ordentlich zur Sache.

Nach einer entspannten Anreise mit dem Flugzeug von München nach Alicante am Donnerstag traf die Delegation des VfR Aalen am Nachmittag im Winterquartier in La Manga ein. Heute baten Chefcoach Peter Vollmann, Co-Trainer Jan Kilian und Torwarttrainer Timo Reus dann zu den ersten beiden Trainingseinheiten auf den Platz. Dieser präsentierte sich zur Freude aller in einem hervorragenden Zustand. Entsprechend motiviert gingen die VfR-Akteure zur Sache, nachdem sie zuletzt in der Heimat aufgrund der winterlichen Verhältnisse zum Ausweichen in die Halle gezwungen waren.

Passspiel auf engem Raum und Spielverlagerungen standen am ersten Tag auf dem Programm. Die Einheiten waren geprägt von einer hohen Intensität, sodass die Spieler gleich zu Beginn richtig gefordert waren. Abseits der Mannschaft absolvierte Rico Preißinger nach seiner Verletzung am Hüftbeuger ein Aufbautraining mit Co-Trainer Jan Kilian.

Neben dem VfR sind auch in diesem Jahr weitere namhafte Teams vor Ort. Unter anderem der FC Sion mit Ex-VfR-Coach Peter Zeidler- aktueller Tabellendritter der Schweizer Super League - Zweitligist SV Sandhausen oder die U16- und U17-Nationalteams des Deutschen Fußball-Bundes.

Während die Vollmann-Truppe ihre Nachmittagseinheit abhielt, absolvierte der SV Sandhausen nebenan ein Testspiel gegen VfR-Ligarivale SC Preußen Münster.

"Wir haben wie schon im vergangenen Jahr wieder hervorragende Bedingungen hier vorgefunden. Die beiden Einheiten waren sehr intensiv, die Mannschaft hat gut gearbeitet. Insofern bin ich mit dem ersten Tag sehr zufrieden", konstatierte der VfR-Chefcoach.

Das VfR-Videotagebuch aus La Manga

Bildergalerie


zurück
nach oben