Fanshop

TAAlentschmiede Ergebnisse

Die TAAlentschmiede Ergebnisse vom Wochenende, 

A-Junioren Oberliga

VfR Aalen : SGV Freiberg 2:1 

Nächster Heimerfolg für die U19 gegen den SGV Freiberg

In einer kampfbetonten Begegnung erwischte der Gegner aus Freiberg den besseren Start. Nicht nur die Spielanteile auch die Zweikämpfe gingen an die Gäste. 

Dennoch kämpften sich die Aalener Jungs immer mehr ins Spiel und wie es im Fußball so ist, ging man durch die erste Chance direkt in Führung.

Erfreulicherweise konnte man Sekunden nach dem Seitenwechsel durch einen Ballgewinn beim Innenverteidiger auf 2:0 erhöhen. Fortan wurde mit einer leidenschaftlichen und kämpferischen Einstellung verteidigt. 

Der Anschlusstreffer des Gegners kurz vor Schluss änderte nichts mehr am Ergebnis. 

Gratulation an das Team, das sich in den letzten sieben Pflichtspielen nur einmal geschlagen geben musste und den SGV Freiberg nach dem Pokalspiel nun auch im Ligaspiel besiegen konnte.

Bereits kommenden Sonntag kommt der FV Löchgau zum nächsten Heimspiel an den Rohrwang. Anstoß ist um 13 Uhr.

 

B-Junioren Verbandsstaffel 

SV Fellbach - VfR Aalen 4:2 

 

B-Junioren Bezirksstaffel 

VfR Aalen II : TSGV Waldstetten 1:0 

Tillwokat mit spätem Lucky-Punch

Am vergangenen Spieltag war die TSGV Waldstetten zu Gast im Greut des VfR Aalen. Nach 4 Siegen in Folgen und keinem Gegentor wollten die schwarz-weißen Kicker natürlich an die vergangene Leistung anknüpfen. Das Team aus Waldstetten stand vor dem Spieltag auf Platz 4 und man wusste dass es kein einfaches Spiel werden würde. Bereits beim Aufwärmen war das Team um Kapitän M.Schurr konzentriert und auf einem weiteren Sieg fokusiert.

Die erste Hälfte war von viel Geduld geprägt sowie von wenig Torchancen. Ein Distanzschuss von G.Eroglu zählte noch zu den besseren Möglichkeiten auf Seiten der Hausherren. "Das mutige Spiel in die Tiefe des Gegners hat uns heute gefehlt. Man merkte den Jungs an, dass keiner einen Fehler machen wollte" so Robin Krohmer über die erste Halbzeit. So trennten sich die Teams mit einem 0:0 in die Pause.

In Halbzeit zwei war es das selbe Bild wie in Halbzeit eins: Aalen hatte den Ball und war bemüht, doch der letzte Ball wollte nicht passen und Waldstetten verteidigte mit Mann und Maus.

Etwa 10 Minuten vor Ende trat E.Ramovic einen guten Eckball und nach einem Gerangel im 16er war der Ball im Tor der Gäste - der Schiedsrichter entscheid allerdings auf Absteits.

So dauerte es bis kurz vor Schluss als nach einem weiteren langen Ball der eingelaufene P.Tillwokat per Kopfball sein Team erlöste und verdientermaßen die Führung übernahm. Keine zwei Minuten später beendete der an diesem Tag souveräne Schiedsrichter das Spiel.

"Es ist immer kein leichtes Spiel wenn das gegnerische Team sehr tief steht. Ich muss heute meinem Team aber ein großes Lob aussprechen: Sie waren hoch konzentriert und geduldig. Zudem haben alle daran geglaubt, dass noch ein Tor für uns fällt - auch wenn dass dann erst in der letzten Minute passiert ist. Auch so einen Sieg nehmen wir mal gerne mit." so Robin Krohmer am Ende über das Spiel und sein Team.

Bereits kommenden Freitag Abend kommt es aus Tabellensicht zum Spitzenspiel in der Hinrunde. Die U16 des VfR Aalen ist zu Gast bei der SGM Neuler/Adelmannsmelden. Die U16 ist aufgrund einer Niederlage gegen Norm. Gmünd 3 Zähler hinter der SGM und möchte natürlich ihre Serie nicht reißen lassen.

Spielbeginn ist 18:30 Uhr in Adelmannsfelden. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freut sich die Jugend des VfR Aalen U16 natürlich jederzeit.

 

C-Junioren Landesstaffel 

SG Sonnenhof Großaspach : VfR Aalen 1:1 

 

D-Jugend Talentrunde 

 

U13 qualifiziert sich mit einem 2:0 Sieg vorzeitig für die Talentrunde 1

 

Am Freitagabend empfing unsere U13 die Jungs von der TSG Balingen. Zahlreiche Zuschauer fanden sich bei toller Flutlichtatmosphäre am Kunstrasenplatz Süd im Greut ein.

Die erste Halbzeit war beiderseits von zahlreichen Mittelfeldszenen geprägt. Beide Teams standen in der Defensive sehr gut. In der 23. Spielminute war es dann Luca Teuber, der einen langen Abschlag aus 20 Meter sehenswert über den herausstürmenden Gäste-Keeper heben konnte.

Im zweiten Drittel hatten die Gäste mehr Spielanteile. Während unseren Jungs aus nicht nachvollziehbaren Gründen der zweite Treffer abgesprochen wurde, pfiff der Unparteiische im direkten Gegenzug einen Strafstoß für die Gäste aus Balingen. Der stramme Schuss landete an der Latte.

Im letzten Drittel war es dann erneut Luca Teuber, der in der 47. Spielminute auf 2:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf ließ die Defensive um Abwehrchef Silas Mann keine weitere Torchance mehr zu. Nach dem Abpfiff war die Freude groß. Die Hausaufgaben waren gemacht und nun schauten alle auf die Ergebnisse der anderen Mitstreiter. Mit dem Sieg des FSV Waiblingen über den VfB Stuttgart war der Klassenerhalt geschafft und somit die Teilnahme an der Talentrunde 1 in der Rückrunde gesichert.

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und das Trainerteam. Das ist eine ganz hervorragende Leistung!!!

 

Am kommenden Mittwoch geht es nun in die Landeshauptstadt zum Spiel gegen den VfB Stuttgart. Anstoß ist um 18:00 Uhr.

 


zurück
nach oben