Saller

Sehnsucht nach einem Auswärtssieg

Das Hinspiel blieb ohne Sieger - beide Teams trennten sich in der OSTALB ARENA 1:1.

Nach dem 4:1-Heimerfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach hoffen die Aalener Anhänger darauf, dass der Knoten bei ihrer Mannschaft auch auswärts endlich platzt. Nächste Chance: Sonntag um 14 Uhr beim Tabellenschlusslicht FC Rot-Weiß Erfurt.

"Die Stimmung bei uns ist weiter gut, die Trainingsbedingungen aufgrund der Witterung allerdings weiter nicht gut. Aber wir haben in der vergangenen Woche gesehen, dass wir trotzdem erfolgreichen Fußball bieten können. Insofern hoffen wir, dass uns dieses auch mal wieder auf fremdem Platz gelingt", äußerte sich Aalens Coach. Als wäre die Situation beim kommenden Gegner Erfurt nicht schon prekär genug, wurde der Tabellenletzte aufgrund eines Verstoßes gegen die Zulassungsauflagen mit einem Punktabzug in Höhe eines Zählers sanktioniert. Gegen dieses Urteil haben die Erfurter Einspruch eingelegt, der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt aktuell acht Punkte. Ein Sieg gegen den VfR ist also schon fast Pflicht, soll es mit dem Klassenerhalt für die Thüringer noch klappen. Am vergangenen Spieltag glückte der Emmerling-Elf ein fulminanter 1:0-Auswärtserfolg beim Ligaprimus SC Paderborn, der dem Team sicherlich Auftrieb für das Duell am Sonntag geben wird. "Die Aufstellung ist nicht mehr zu vergleichen mit der von vor vier oder fünf Wochen. Zuletzt waren sie auf sechs Positionen verändert, damit können sie auch gegen die Topteams bestehen."

Einen Wunsch hat Aalens Coach ganz speziell für Sonntag: "Es würde uns wesentlich helfen, wenn wir nicht wieder einem Rückstand hinterherrennen müssten, sondern selbst einmal vorlegen würden. Das ist uns zuletzt leider nicht gelungen." 

Verzichten müssen die Schwarz-Weißen in Erfurt auf Patrick Schorr (Muskelfaserriss), Thorsten Schulz (Gelbsperre) und Sebastian Vasiliadis (Pfeiffersches Drüsenfieber). Maximilian Welzmüller war unter der Woche angeschlagen, dürfte am Sonntag aber zur Verfügung stehen. 

Für einen Aalener Auswärtssieg winkt bei bwin - Hauptpartner der 3. Liga - eine 2.05-Quote. Mehr Infos gibt es hier. 

Die Pressekonferenz mit Peter Vollmann


zurück

Fanshop

nach oben