Spectrum Fotostudio

Rico Preißinger wechselt zum 1. FC Magdeburg

In der vergangenen Spielzeit Kontrahenten, künftig Kollegen: Rico Preißinger verlässt den VfR zum Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg und trifft dort auf Nils Butzen (links, Foto: Eibner).

Der 1. FC Magdeburg hat die Option zur Vertragsauflösung von Rico Preißinger gezogen. Der VfR-Mittelfeldakteur wechselt mit Wirkung zum 01.07.2018 zum Zweitliga-Aufsteiger. Beide Vereine haben Stillschweigen über die Vertragsoption vereinbart.

"Natürlich geht mit Rico ein wichtiger Baustein der Mannschaft, der trotz seines jungen Alters bereits eine Führungsrolle auf dem Platz übernommen hat. Allerdings war die Verankerung dieser Option eine Voraussetzung für die Vertragsverlängerung von Rico. Obwohl es uns schmerzt, wünschen wir ihm bei seinem nächsten Karriereschritt alles Gute und bedanken uns für die gezeigten Leistungen in den vergangenen beiden Jahren", so Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport beim VfR Aalen.

Geschäftsführer Holger Hadek ergänzt: "Mit Rico verlieren wir nicht nur einen wichtigen Spieler, sondern auch einen einwandfreien Charakter und tollen Menschen. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute." 

Preißinger wechselte 2016 vom 1.FC Nürnberg nach Aalen, bestritt 76 Spiele für die Schwarz-Weißen und erzielte dabei sieben Treffer.


zurück
nach oben