Soccer Boots

Morys trifft beim 1:3 gegen Nürnberg

Thorsten Schulz und der VfR mussten sich dem "Club" mit 1:3 geschlagen geben.

Im letzten Testspiel vor dem Rückrundenauftakt am 28. Januar gegen Wehen Wiesbaden musste sich der VfR Aalen am Nachmittag Zweitligist 1. FC Nürnberg mit 1:3 (0:2) geschlagen geben.

Mit der ersten Torchance markierte der "Club" nach 16 Minuten das 1:0. Eine Freistoßhereinhabe von Tobias Kempe nickte Hanno Behrens zum 1:0 ein. Kurz vor der Pause erhöhten die Nürnberger auf 2:0. Sepsi setzte sich gekonnt durch und brachte das Leder nach innen, wo Matavz den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

In der 72. Minute sorgte Matthias Morys für den 1:2-Anschlusstreffer. Wegkamp setzte Aalens Angreifer gekonnt in Szene, dieser ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen. Ein Foulelfmeter von Tobias Kempe markierte dann allerdings die endgültige Entscheidung.

"Wir lassen zu oft unnötige Torraumszenen zu, die sich der Gegner häufig gar nicht erspielt, sondern die aus eigenen Fehlern resultieren. So war es auch heute wieder. Der Klassenunterschied ist deutlich geworden", so VfR-Coach Peter Vollmann, der Neuzugang Sascha Traut in der Pause ins Spiel brachte. "Wir werden die nächsten Tage nutzen, um ihn bestmöglich in unser Spiel zu integrieren. Ich erwarte mir von ihm, dass er seine Rolle komplett ausfüllt und dass wir auf der rechten Seite keine Probleme haben.

1. FC Nürnberg:  Kreidl -Brecko (65. Kammerbauer), Margreitter, Mühl, Sepsi, Kempe, Behrens, Petrak (46. Hovland), Sabiri (80. Baumann), Möhwald (65. Teuchert), Matavz (65. Gislason).

VfR Aalen:
Bernhardt - Schulz (46. Traut), Müller. Geyer. Menig. Welzmüller (74. Deichmann), Preißinger (69. Stanese), Hercher (46. Ojala), Vasiliadis (46. Kartalis), Morys, Kienle (55. Wegkamp).

Tore: 1:0 Behrens (16.), 2:0 Matavz (40.), 2:1 Morys (72.), 3:1 Kempe (87./Foulelfmeter). 

Zuschauer: 450.

Schiedsrichter: Steffen Mix.


zurück
nach oben