TELENOT

Mit Sieg zum Klassenerhalt

Maximilian Welzmüller zeigt es an: Noch ein Sieg bis zum Klassenerhalt!

Das Ziel ist klar formuliert: Mit dem vierten Heimsieg in Folge will der VfR Aalen am Karsamstag (Anstoß 14 Uhr) den Klassenerhalt in der 3. Liga unter Dach und Fach bringen. Gegner SC Paderborn 07 soll hingegen im Abstiegskampf keine Auferstehungsmesse in der Scholz Arena feiern.

Reichlich Spannung ist also angesagt vor dem Aufeinandertreffen mit den Ostwestfalen, die vor zwei Jahren noch gegen den FC Bayern München und Borussia Dortmund in der Bundesliga am Ball waren. Seit dem Abstieg aus dem Oberhaus sind die Paderborner im Sinkflug und stehen nun vor dem Absturz in die Regionalliga. "Damit hat keiner gerechnet. Aber es gibt jedes Jahr eine Mannschaft, die aus irgendwelchen Gründen hinten reinrutscht. Vergangene Runde waren es die Stuttgarter Kickers, in dieser Saison ist es Paderborn", ist auch Aalens Chefcoach Peter Vollmann überrascht, wie schwer sich der SCP in dieser Spielzeit tut.

Bei den Schwarz-Weißen hingegen geht man die Aufgabe hochkonzentriert an, hat der Gegner doch beim jüngsten 3:0 gegen den FSV Frankfurt neue Hoffnung geschöpft. "Diese Mannschaft hat sich das Selbstvertrauen zurückgeholt und weiß jetzt wieder, dass sie gewinnen kann. Die individuelle Qualität im Kader ist groß, der SC ist in allen Mannschaftsteilen stark besetzt. Und er hat mit Lukas Kruse einen erstligaerfahrenen Torwart. Das wird ein hartes Stück Fußballarbeit", macht Vollmann deutlich. Verzichten muss er auf Sascha Traut (Muskelfaserriss) und Rico Preißinger (Gelbsperre), die Einsätze von Matthias Morys und Daniel Stanese sind noch fraglich.

Die jüngste Bilanz seiner Schützlinge im heimischen Rohrwang kann sich sehen lassen. Drei Siege mit 7:0-Toren stehen für die Vollmann-Elf zu Buche und sorgten für tolle Stimmung in der Scholz Arena. Auf diese setzt der VfR auch am Karsamstag. "Heimspiele des VfR Aalen – das sollte sich mittlerweile herum gesprochen haben – sind tolle und stimmungsvolle Erlebnisse für die ganze Familie. Nutzen Sie die Gelegenheit am Karsamstag zum Stadionbesuch, diese tolle Mannschaft hat die breite Unterstützung der Fußballfans verdient", äußerte sich Präsidiumssprecher Roland Vogt. Die Stadionzeitung zum Spiel gibt es hier.

Auch zum Duell gegen Paderborn hält VfR Aalen wieder ein tolles Gruppenangebot bereit. Bei Mindestabnahme von fünf Tickets können Sie kräftig sparen, das Angebot gilt bei Kauf im Fanshop und am Samstag ab 12.30 Uhr an den Tageskassen.

Karten der übrigen Kategorien sind im Vorverkauf (2 Euro Ersparnis gegenüber Tageskasse) wie folgt erhältlich:

In Aalen

VfR-Fanshop im Limited Sports Outlet (Bahnhofstraße 10)
Tourist-Information am Marktbrunnen (Reichsstädter Str. 1)
ADAC-Geschäftsstelle (Südlicher Stadtgraben 11)

Bitte beachten Sie: Ermäßigte Tickets für Kunden der Stadtwerke Aalen (gegen Vorlage SWA-Kundenkarte) erhalten Sie im Vorverkauf ausschließlich im VfR-Fanshop (Bahnhofstraße 10 in Aalen) und der Tourist-Information Aalen am Marktbrunnen!

In Schwäbisch Gmünd

Tourist- und Marketing GmbH (Marktplatz 37/1, Schwäbisch Gmünd)

In Ellwangen

Tourist-Info (Spitalstr. 4, Ellwangen)

In Nördlingen


Rieser Nachrichten (Deininger Str. 8, Nördlingen)

In Crailsheim

Hohenloher Tagblatt (Ludwigstr. 6-10, Crailsheim)

Deutschlandweit an 9500 EVENTIM-Vorverkaufsstellen (einzusehen unter www.eventim.de, Vorverkaufsstellen)

Online: www.eventimsports.de/ols/aalen

Tickethotline: 01806 03 1921 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz., max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

Hotline besetzt zu folgenden Zeiten: Mo - So.: 8-20 Uhr 


zurück
nach oben