Saller

Fortsetzung des Spielbetriebs

„Der Spielbetrieb der Regionalliga Südwest wird im Dezember fortgesetzt“, dies hat die Regionalliga Südwest GbR am vergangenen Abend bekannt gegeben. Grund für die Wiederaufnahme ist, dass der Wettkampf- und Spielbetrieb nun in allen Bundesländern (Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland) welche der Regionalliga Südwest angehören, zulässig ist. 

Der Spielbetrieb soll folglich bereits am Wochenende 11. – 13. Dezember aufgenommen werden. Mit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs geht gleichzeitig eine Testung aller beteiligten Spieler und Teamoffiziellen einher. Diese sollen anhand von Antigen-Schnelltests durchgeführt werden. Nur negativ getestete Personen, wird die Teilnahme am Spielbetrieb gestattet. Zudem werden umfangreiche Hygienekonzepte konsequent umgesetzt, um die Eindämmung der Corona-Pandemie zu gewährleisten. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, werden die Begegnungen der Vereine als „Geisterspiele“, das heißt leider ohne Zuschauer ausgetragen. Dies bedauern wir sehr. 

Wir wissen, dass die Entscheidung über die Fortführung des Spielbetriebs im Bereich des Regionalligafußballs nicht für jeden nachvollziehbar ist, gerade auch in einer Zeit, in der die Einschränkungen im Alltag durch die Corona-Pandemie immer strenger werden. 

Die Entscheidung über das weitere Vorgehen wurde nicht von unserem Verein getroffen und wir hoffen nun, trotz der äußeren Umstände, wieder gut in die weitere Saison starten zu können. 

 

Für den Dezember sind somit nun drei Partien vorgesehen, welche wie folgt vorläufig terminiert wurden:

-Sa., 12.12.2020, 14 Uhr:VfR Aalen – SG Sonnenhof Großaspach

-Di., 15.12.2020, 19 Uhr:VfR Aalen – FSV Frankfurt

-Sa., 19.12.2020, 14 Uhr:Kickers Offenbach – VfR Aalen 


zurück
nach oben