Fanshop

Das gute Gefühl mitnehmen

Kampf und Leidenschaft sind im Flutlichtduell gegen die SpVgg Unterhaching gefragt (Foto: Eibner).

Im "bwin-Topspiel der Woche" ist der VfR Aalen am Freitag (Anstoß 19 Uhr) zu Gast im Alpenbauer-Sportpark bei der SpVgg Unterhaching.

Nach dem jüngsten 2:1-Heimerfolg gegen den VfL Osnabrück erfuhr die Stimmung bei den Schwarz-Weißen eine merkliche Steigerung. "Das Erfolgserlebnis hat uns hoffentlich wieder zurück in die Spur gebracht, damit wir unser Ziel 50 Punkte in den noch verbleibenden drei Partien vielleicht noch erreichen werden. Das haben wir uns vorgenommen. Die positive Stimmung ist ein sehr wichtiger Faktor für eine gute Arbeit im Training." 

Die Spielvereinigung legte im ersten Jahr nach der Rückkehr in die 3. Liga eine sehr gute Saison hin, hat augenblicklich vier Zähler mehr auf dem Konto als der VfR. "Alle Neulinge haben sich sehr schnell zurecht gefunden. Man konnte durchaus erwarten, dass Haching eine gute und spielstarke Mannschaft hat. Deshalb stehen sie auch zurecht so gut da", äußerte sich VfR-Coach Peter Vollmann über den kommenden Gegner. 

Matthias Morys wird nach seinem Muskelfaserriss in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen und dann vielleicht zum KSC-Spiel wieder einsatzbereit sein. Sebastian Vasiliadis, der den VfR nach der Saison in Richtung Paderborn verlassen wird, laboriert immer noch an seiner Muskelverletzung. "Bei ihm werden wir abwarten müssen, die Tendenz geht für Freitag aber eher in Richtung Ausfall." 

Im Hinspiel feierte der VfR einen 3;1-Erfolg, Schnellbacher, Bär und Morys waren damals für den VfR erfolgreich. 

Ihr wollt tippen? Für einen Aalener Auswärtssieg gibt es bei bwin - Hauptpartner der 3. Liga - eine satte 4.00-Quote. Mehr Infos findet ihr hier. 

Die Pressekonferenz mit Peter Vollmann


zurück

Fanshop

nach oben