TELENOT

DFB-Präsidium weist Widerspruch zurück

Das DFB-Präsidium hat den Widerspruch des VfR Aalen zurück gewiesen.

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat den Widerspruch des VfR Aalen gegen den Abzug von neun Punkten im Zuge des Insolvenzverfahrens zurückgewiesen.

Die Zuständigkeit über die Entscheidung solcher Beschwerden hat das DFB-Präsidium gemäß der DFB-Rechts- und Verfahrensordnung auf den 1. Vizepräsidenten für Amateure, Rechts- und Satzungsfragen, Dr. Rainer Koch, übertragen.

Zur Begründung verweist das DFB-Präsidium im Wesentlichen auf die bisherigen Ausführungen des DFB-Spielausschusses, der die Aalener Beschwerde zuvor ebenfalls abgewiesen hatte.

Der VfR Aalen geht nun in die nächste Instanz und wird fristgerecht binnen einer Woche eine Verwaltungsbeschwerde zum DFB-Bundesgericht einreichen.


zurück

Aktuelles

Faninfos zum Auswärtsspiel in Großaspach

Im "Ländle-Duell" geht es für unsere Mannschaft am Samstag (Anstoß 14 Uhr) gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Rund 400 VfR-Fans werden in der Mechatronik Arena erwartet...

Dritter Heimdreier gegen Erfurt?

Zwei Spiele, zwei Siege - die Heimbilanz unserer Mannschaft in dieser noch jungen Spielzeit ist makellos. Diese Serie soll auch am 26.8. gegen Rot-Weiß Erfurt halten...

5:0 in Pfullingen: VfR locker in Runde drei

Durch einen 5:0-Sieg beim Verbandsligisten VfL Pfullingen hat sich der VfR Aalen souverän für die dritte Runde im DB Regio-wfv-Pokal qualifiziert...

Banner Heimspiel

nach oben