DFB-Präsidium weist Widerspruch zurück

Das DFB-Präsidium hat den Widerspruch des VfR Aalen zurück gewiesen.

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat den Widerspruch des VfR Aalen gegen den Abzug von neun Punkten im Zuge des Insolvenzverfahrens zurückgewiesen.

Die Zuständigkeit über die Entscheidung solcher Beschwerden hat das DFB-Präsidium gemäß der DFB-Rechts- und Verfahrensordnung auf den 1. Vizepräsidenten für Amateure, Rechts- und Satzungsfragen, Dr. Rainer Koch, übertragen.

Zur Begründung verweist das DFB-Präsidium im Wesentlichen auf die bisherigen Ausführungen des DFB-Spielausschusses, der die Aalener Beschwerde zuvor ebenfalls abgewiesen hatte.

Der VfR Aalen geht nun in die nächste Instanz und wird fristgerecht binnen einer Woche eine Verwaltungsbeschwerde zum DFB-Bundesgericht einreichen.


zurück

Aktuelles

Auftakt vor großer Kulisse

400 Fans waren am gestrigen Sonntag auf die Anlage des SSV Aalen gekommen, um sich ein Bild vom neuformierten VfR-Kader zu machen...

VfR sucht Spieltagsverantwortliche/n in Vollzeit

Für unsere Spieltagsorganisation sowie ergänzende Aufgaben suchen wir ab sofort eine/n Spieltagsverantwortliche/n in Vollzeit...

Öffentliches Auftakttraining am 18. Juni beim SSV Aalen / Zwei weitere Testspiele fix

Nur noch eine Woche, dann nimmt der VfR Aalen bereits wieder die Vorbereitung für die Saison 2017/2018 auf. Die erste Trainingseinheit findet am 18. Juni um 14 Uhr auf dem Gelände des SSV Aalen statt, für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt...

Banner

nach oben